Aktuelle Projekte:

08.05.-28.05.2022: STADTRADELN 2022 in Ketsch und dem gesamten Rhein-Neckar-Kreis

Teilnehmen können Fahrrad- und E-Bike-Fahrer*innen und dabei jede Menge CO2 sparen, wenn sie vom Auto auf das Fahrrad wechseln. Das ist gut für Gesundheit, Umwelt und Klima.

Tafeln an Ortseingängen

Anmelden für Ketsch und den Rhein-Neckar-Kreis

Dabei ist es egal, ob der Teilnehmer bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn er sonst mit dem Auto zurückgelegt worden wäre.

 

- Mobilität: bedarfsorientiert + umweltverträglich -

Vorschläge dazu sind willkommen



EVA-Shuttle in Karlsruhe

Zwischen April und Juni dieses Jahres führten die Karlsruher Verkehrsbetriebe mit Partnern aus Forschung und Industrie einen vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderten Feldversuch mit einem elektrisch und autonom fahrenden Shuttle im Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock durch.

Mitglieder der Lokalen Agenda waren in Karlsruhe, um das Shuttle sowie das zugehörige Buchungssystem zu testen.

 

Immer wichtiger wird

- Mobility on Demand (MoD): Mobilität immer genau dann bereitstellen, wenn sie gebraucht wird.

 

- Mobility as a Service (MaaS): Transport mit eigenen Fahrzeugen durch ein auf den Kundenbedarf abgestimmtes Angebot verschiedener Mobilitätsdienste zu ersetzen.

 

- Car-Sharing: „Autoteilen“ oder „Gemeinschaftsauto“ (kurzzeitiges, auch minutenweises Anmieten von Fahrzeugen)

 

- Ride-Sharing: gemeinsame Nutzung eines Fahrzeuges für den Transport von Personen von einem Ort zum anderen (sowohl klassisches privates Teilen einer Autofahrt mit Freunden, Bekannten oder Arbeitskollegen, sowie auch das Buchen einer Mitfahrgelegenheit über eine Vermittlungsagentur (professionell)).

 

- Bürger-Bus: Nahverkehrsangebot, das sich meistens auf eine bürgerschaftliche Initiative gründet

 

- Kleinbusse per App buchen: Das Mikrotransit-System, das im Windschatten der großen Digitalkonzerne in den USA entstanden ist, wird in Deutschland immer präsenter. Mikrotransit-Kleinbusse lassen sich digital buchen und die Routenplanung ist von Linien und Haltestellen unabhängig. Um Betriebs- und Personalkosten gering zu halten, werden Routenwünsche kombiniert, so dass sich mehrere Fahrgäste ein Fahrzeug teilen und an unterschiedlichen Stellen ein- und ausstegen können.

 

- weitere Aktivitäten

 

 

Letzte Änderung: 04/2022 / GM/GP